Kirchturmhocketse

30 Juli, 2017 | Thema: Veranstaltungen | Author: Frank Schwinghammer

Am Samstag den 05.August beteiligt sich der Heimatverein wieder an der Kirchturmhocketse.
Neben dem Kaffee- und Kuchenstand gibt es auch gegen Abend wieder unsere beliebte Sektbar.


Jahresausflug 2017 - Der Schwarzwald

30 Juli, 2017 | Thema: Veranstaltungen | Author: Eva Herschmann und Frank Schwinghammer

In diesem Jahr findet wieder ein Jahresausflug statt. Am Samstag, 16.09.2017 fahren wir mit der Firma Kurzenberger in den Schwarzwald. Abfahrt: 7:00 Uhr beim Feuerwehrgerätehaus hinter der Sporthalle. Folgender Ablauf ist vorgesehen: Über Stuttgart fahren wir auf der A81 Richtung Singen (Bodenseeautobahn), bis zur Raststätte Neckarburg. Dort werden wir gegen 9:00 Uhr unser traditionelles „Gourmet-Frühstück“ einnehmen (Brezelvariation, Schinkenbeißer, Sekt).

 

Die Weiterfahrt zur Dorotheenhütte in Wolfach wird ca. 1 Stunde dauern. Gegen 11:00 Uhr werden wir den dortigen Glasbläsern über die Schultern schauen. Wer sich traut, darf sich auch selbst einmal am Glasblasen versuchen.
Im hauseigenen Glasladen kann man die dortigen Erzeugnisse bewundern und auch käuflich erwerben.

  

Gegen 13:00 Uhr ziehen wir weiter zu den Vogtsbauernhöfen in das Kinzigtal. Das dortige Museumsdorf ist ein lohnendes Ausflugsziel für alle, die sich für Kulturgeschichte interessieren und erleben möchten, wie die Menschen im Schwarzwald früher lebten.

  

Im Museumsrestaurant „Zum Hofengel“ erwartet uns von einem Meister seines Fachs eine Vorführung, wie man die weltberühmte Schwarzwälder Kirschtorte herstellt. Wie diese schmeckt dürfen wir sodann bei einer Tasse Kaffee probieren. Gegen 16:00 Uhr treten wir die Rückreise an. Wir fahren quer durch den Schwarzwald nach Simonsheim zur dortigen Brauereigaststätte, wo wir den Tag in gemütlicher Runde ausklingen lassen. Wir weisen darauf hin, dass ein echtes Mittagessen im Lokal aufgrund der uns mittags erwartenden Schwarzwälder Kirsch nicht vorgesehen ist, zumal abends eine Einkehr zum Essen in Simonsheim stattfinden wird.

Wichtiger Hinweis:
Es stehen etwa 50 Plätze zur Verfügung. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Die Anmeldung kann ab sofort erfolgen, und zwar durch Überweisung von 40,00 € pro Teilnehmer/in auf das Konto des Heimatvereins Oeffingen,
Bankverbindung: Volksbank am Württemberg, IBAN: DE66 6006 0396 1580 9990 00, BIC: GENODES1UTV. Verwendungszweck: Ausflug 2017. Der Fahrpreis enthält auch die Kosten für das Gourmet-Vesper, den Eintritt bei den Vogtsbauernhöfen, sowie ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte mit Kaffee in Wolfach.
 

Hocketse 2017 - Die Vergangenheit wird im "Schüle" lebendig

18 Juli, 2017 | Thema: Veranstaltungen | Author: Eva Herschmann und Frank Schwinghammer

Am Samstag, 15.07.2017, fand beim Heimatmuseum St. Josef in der Remserstraße unsere Museumshocketse mit offenem Heimatmuseum statt. Das gesamte Wochenende war geprägt von bestem Oeffinger Festleswetter und so konnten wir am Festtag zahlreiche Besucher der Hocketse und des Museums begrüßen. Museumsleiter Karl Kern und Vorstand Andreas Pfeiffer standen für Führungen zur Verfügung. Gegen Abend verwöhnte uns Dagmar Kral mit ihrem Spiel open air auf der Ziehharmonika. Bei äußerst angenehmen Bedingungen und ausgelassener Stimmung feierten wir bis in die späte Nacht hinein. Alles klappte hervorragend. Wie man hörte, waren unser Wirtschaftsführer, wie auch der Kassier des Vereins mit dem Ablauf und vor allem mit dem Ergebnis der Veranstaltung sehr zufrieden. Wir bedanken uns bei allen Gästen für's Kommen und Feiern, den Kuchenspenderinnen für ihre Großzügigkeit, den Sponsoren, sowie allen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung, nicht zuletzt all denjenigen, die in irgendeiner Form zum guten Gelingen der Museumshocketse 2017 beigetragen haben. Wir freuen uns auf die Museumshocketse 2018.

   

Der Heimatverein Oeffingen betreibt ein kleines, feines Museum mit rund 3000 historischen Exponaten.
Der Vorsitzende des Heimatvereins Oeffingen, hat in der historischen Küche das alte Waffeleisen vorgeführt.
Viele Gäste bei der traditionellen Hocketse am Samstag waren nämlich nicht nur zum Essen und Trinken gekommen, sondern auch um einen Blick ins Heimatmuseum zu werfen.



An die 160 Quadratmeter groß ist die Ausstellungsfläche im so genannten „Schüle“ in der Remser Straße.
Wo früher Generationen von Mädchen und Jungen im katholischen Kindergarten St. Josef spielten und lernten,
werden seit zehn Jahren historische Themen aufbereitet und in Szene gesetzt, vor allem natürlich die Geschichte des
Fleckens Oeflingen. Rund 3000 Exponate hat das Heimatmuseum, die meisten davon hat der Heimatverein als Spenden und Schenkungen von Oeffingern bekommen und immer wieder kommt etwas neues Altes dazu.
"Die Leute sind sehr hilfsbereit, auch Fellbacher und Schmidener bringen oft mal was vorbei", sagt Karl Kern.

40 Personen aus Ergenzingen angeführt von einem katholischen Pfarrer — hat er bereits durchs Museum geführt.
„Die hatten das aus dem Internet.“ Selbst aus dem Ausland waren schon Besucher da — etwa aus Fredericksburg, Virginia oder St. Louis, Missouri in den Vereinigten Staaten oder aus Südafrika.
Selbst die Firma Bosch hat eine Delegation mit Chinesen, Franzosen und Thüringern nach Oeffingen geschickt.
Auch das britische Ehepaar Susan und Jürgen Zeidler aus Torquay sei sehr interessiert an der Vergangenheit und Tradition von Oeffingen gewesen, erzählt Karl Kern.

Die Mehrzahl kommt indes aus der näheren Umgebung — wie die Damen vom Tennisclub Untertürkheim die sich für den August angemeldet haben. Mehr als 2500 Gäste haben Karl Kern und seine Frau Irmgard sowie der Heimatvereins-Vorsitzender Pfeiffer seit der Eröffnung 2007 durch die liebevoll gestalteten Räume geführt. „Allein in diesem Jahr waren es bisher schon I40 Besucher und da sind die von der Hoeketse gar nicht mitgezählt“, sagt Kern.

Oft kommen Jahrgänge, Wandergruppen und Vereine  - und viele Schulklassen der Schillerschule sowie Oeffinger Kindergartengruppen. Aber auch die Fellbacher Weingärtner und Landfrauen haben sich im Museum umgeschaut - und Schulklassen der Sillerschule, sagt der Museumsführer. Besonders begeistert seien die Gäste über die bis ins Detail eingerichteten Wohnräume und Werkstätten. „Die Kinder sind ganz verrückt nach unseren Puppenstuben, die Älteren mögen die Werkstätten, wir haben ja von allem etwas, sogar eine komplette Schusterei, die mir auch mit am besten gefällt. Und wir pflegen und hegen alles ehrenamtlich“, sagt Kern, Vier- bis fünfmal im Jahr hat das Museum geöffnet - aber auf Anfragen steht es immer für Besucher offen. "Wir machen jederzeit Sonderführungen.
Der Eintritt beträgt zwei Euro, für Schüler und Kindergartenkinder ist es umsonst“, sagt Karl Kern.
 

Wanderung zum HV Neckarrems

19 Juni, 2017 | Thema: Veranstaltungen | Author: Frank Schwinghammer

Bereits am Samstag, 10.06.2017 führte der Heimatverein eine Wanderung zu unseren Freunden des Remser Heimatvereins durch. Insgesamt beteiligten sich beachtliche 20 Personen an der Veranstaltung, davon 8 Wanderer. Maximilian, der jüngste Teilnehmer und Enkel von Anne und Georg Held, ist gerade mal 6 Jahre alt. Für die Nichtwanderer standen Fahrmöglichkeiten zur Verfügung. Bei bestem Wetter führte der Weg der Wanderer über die „Alt Stroß“, Tennwengert, Postweg, Naturschutzdenkmal Felsen, vorbei an prächtigen Weizenfeldern über das Remser Industriegebiet zum Heimatmuseum des Remser Heimatvereins.

   

Dort wurden wir von unseren Nichtwanderern und drei Damen der Gastgeber mit großem HALLO und kühlen Getränken begrüßt. Nach einer Führung durch das Remser Heimatmuseum war noch reichlich Zeit für gute Gespräche unter den Teilnehmern, bis es schließlich Wurstsalat für alle gab. Frank Schwinghammer, der den urlaubsbedingt verhinderten Andreas Pfeiffer vertrat, bedankte sich im Namen der Gruppe für die Remser Gastfreundschaft und überreichte 2 Flaschen HV-Sekt. Gegen 19 Uhr brachte der Fahrdienst sämtliche Teilnehmer wieder zurück nach Oeffingen. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Alfred Kurzenberger für die Organisation dieser gelungenen Veranstaltung, sowie bei Peter Blazek für's Chauffieren.
 

Pflege von Kleindenkmälern

30 Mai, 2017 | Thema: Denkmalschutz | Author: Frank Schwinghammer

 

Unser Vorstand war wieder einmal unterwegs und hat einen Wegstein "gepflegt" - Kleindenkmäler werden in regelmässigen Abständen vom Heimatverein inspiziert und gepflegt.
 

Wandergruppe besucht Heimatverein

17 Mai, 2017 | Thema: Veranstaltungen | Author: Frank Schwinghammer

Bereits am 17.05.2017 besuchte eine Wandergruppe, bestehend aus 45 Personen, das Heimatmuseum St. Josef.
Der kath. Pfarrer der Heilig-Geist-Kiche aus Ergenzingen/Rottenburg und seine BegleiterInnen wurden über das Internet auf unser Museum aufmerksam, meldeten sich an und statteten Oeffingen kurzerhand einen Besuch ab.

     

Unsere Museumsleiter Irmgard und Karl Kern hatten alle Hände voll zu tun. Ihrem Bericht zufolge waren die Besucher voll des Lobes über unser Heimatmuseum St. Josef bzw. das, was wir alles zusammengetragen und dargestellt haben.
Die Begeisterung war riesig und somit hat es auch unseren beiden Führern Spaß gemacht, diese große Aufgabe zu schultern. Herzlichen Dank allen Beteiligten.
 

Heimatabend

28 April, 2017 | Thema: Veranstaltungen | Author: Frank Schwinghammer

Am Freitag, 21.04.2017, veranstaltete der Heimatverein Oeffingen seinen ersten Heimatabend in diesem Jahr.
Beginn war wie üblich um 19:30 Uhr im Schlössle-Keller.

Die Entstehungsgeschichte des Max-Eyth-Sees
Von der Kiesgrube zum Naherholungsgebiet  - Vortrag von Wolfgang Zwinz, Stuttgart-Hofen
Der Max-Eyth-See in Stuttgart-Hofen ist ein künstlich angelegter See, der aus einer Mitte der 1920er-Jahre angelegten Kiesgrube entstand. Am 25.07.1935 wurde hier die größte und schönste Volkserholungsstätte Süddeutschlands feierlich eingeweiht und anlässlich des 100. Geburtstages von Max Eyth nach diesem benannt. Wolfgang Zwinz zeigte die Entstehungsgeschichte des Sees mit zahlreichen, teils unveröffentlichten historischen Bildern und erklärte, wie sich der See zum heutigen Naherholungsgebiet entwickelt hat.

Der auch in Oeffingen noch gut bekannte Karl Epple und sein Wirken dominierten den Abend. Wie anschließend von vielen Gästen zu hören war, war dies erneut einer der besten Vorträge bei Heimatabenden in der Geschichte des Heimatverein Oeffingen. Unser herzlicher Dank geht an Wolfgang Zwinz und sein Engagement. Frank Schwinghammer überreichte dem Referenten zum Dank zwei Flaschen HV-Sekt und ein HV-Weinglas als Erinnerung an den Abend.

  

Moderator Frank Schwinghammer:
Es war wieder ein toller Heimatabend, alle haben zusammengeholfen und so konnten ca. 40 Gäste, die zum Teil aus Hofen zu uns gekommen waren, unterhalten und bewirtet werden. Ein sehr gelungener Abend.
 

Mundartstammtisch

28 April, 2017 | Thema: Veranstaltungen | Author: Frank Schwinghammer

Am Donnerstag, 27.04.2017, veranstaltete der Verein schwäbische.mundArt e.V. mit Unterstützung durch den Heimatverein Oeffingen seinen ersten Mundartstammtisch in diesem Jahr. Heiner Weier, der in unseren Kreisen nicht näher bekannt gemacht werden muss, hat diesen Abend gestaltet und sich mit diesem Auftritt von der öffentlichen Bühne verabschiedet. Beginn war wie üblich um 19:00 Uhr im Nebenzimmer des Gasthauses Kreuz in Oeffingen.

                                            
 

Geburtstage

21 März, 2017 | Thema: Mitglieder | Author: Frank Schwinghammer

Der Heimatverein Oeffingen gratuliert zwei seiner treuesten Mitglieder zum 80. Geburtstag. Es sind dies Helmut Köder, der mit seiner Partnerin Heidi praktisch bei jeder unserer Veranstaltungen mit von der Partie ist und bereits am 05.03. zum großen Ständerling zu sich nachhause eingeladen hatte. Bei Weißwurst und den passenden Getränken erlebten wir einen sehr entspannten und durch die Auftritte des Musikvereins, des Liederkranzes und Connie Schweizer sehr kurzweiligen Tag bis in den Nachmittag hinein. Helmut, das war ein gute Idee. Nochmals vielen herzlichen Dank für alles.

   

Unsere Museums-Chefin Irmgard Kern feierte am 11.03. ihren 80. Geburtstag. Liebe Irmgard, auch Dir wünschen wir alles Liebe und Gute für die kommenden Jahre und eine stabile Gesundheit. Für Deine fruchtbare Arbeit zum Wohle des Vereins bedanken wir uns sehr.
 

Heimatmuseum

26 Februar, 2017 | Thema: Ahnenforschung - Museum | Author: Frank Schwinghammer

Am Samstag den 04.03.2017 ist das Museum wieder von 14-17 Uhr für Sie geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.



Buchen Sie Sonderführungen ab 10 Personen.
Ansprechpartner: Karl Kern, Tel.: 0711/511998. Eintritt: Erwachsene 2.- EUR, Kinder/Schüler/Studenten: 1,- EUR.


Jahreshauptversammlung 2017

26 Februar, 2017 | Thema: Veranstaltungen | Author: Frank Schwinghammer

Am Freitag, 10.02.2017, fand im Gewölbekeller des Schlössle die Jahreshauptversammlung statt. Unser 1.Vorsitzender Andreas Pfeiffer konnte 33 Mitglieder und Gäste begrüßen. Nachdem wir unserer seit der Jahreshauptversammlung 2016 verstorbenen Mitglieder Wolfgang Scheel und Helmut Pfeiffer gedacht hatten, blickte Andreas in seinem Bericht sehr zufrieden auf das Vereinsjahr 2016 zurück und dankte allen, die zum guten Gelingen des Programms beigetragen haben. Anschließend erstattete unser Kassier Hartmut Wasilewski seinen Bericht über das Geschäftsjahr 2016 in wirtschaftlicher Hinsicht. Die Kassenprüfer Helmut Bronner und Mario Kipping berichteten über die von Ihnen durchgeführte Kassenprüfung, die keinen Grund zur Beanstandung ergab. Sie regten daher die Entlastung des Kassiers an.
Nicht nur der Kassier, sondern der gesamte Vorstand wurde von der Versammlung einstimmig entlastet.

Wiedergewählt bzw. in ihren Ämtern bestätigt wurden darüber hinaus: Frank Schwinghammer (2.Vorsitzender, Schriftführer, Pressewart), Mario Kipping (Kassenprüfer), Werner Trieb (Beisitzer), Alfred Kurzenberger (Beisitzer), Werner Trieb (Wirtschaftführer). Nachdem Andreas auf das umfangreiche Jahresprogramm 2017 verwiesen hatte und über Anträge nicht zu befinden war, berichtete Karl Kern über die weitere Entwicklung im Heimatmuseum St. Josef.

Andreas Pfeiffer gab schließlich noch bekannt, dass der Verein sein erstes minderjähriges Mitglied aufgenommen hat, nämlich Vincent Stengel. Vielleicht ein erster Fingerzeig im Hinblick auf die mittel- bis langfristige Entwicklung des Vereins. Vincent, den wir bei uns willkommen heißen, ist 11 Jahre alt. Er wird ab sofort als Vereinsmitglied geführt, bleibt jedoch bis zum Alter von 18 Jahren beitragsfrei.

Abschließend dankte Andreas den Anwesenden für ihre Teilnahme an der Jahreshauptversammlung, wünschte allen einen guten Nachhauseweg und leitete in den gemütlichen Teil des Abends über. Wir danken allen Helferinnen und Helfern für Ihren Einsatz im Rahmen der Veranstaltung. !

   
 


In eigener Sache

26 Februar, 2017 | Thema: In eigener Sache | Author: Frank Schwinghammer

Ahnenforschung
Wollen Sie Ihre verwandtschaftlichen Beziehungen näher kennen lernen oder haben Sie Fragen bzgl. Ihrer Vorfahren ? Wer Ahnenforschung betreiben möchte, der kann sich mit dem Vorstand in Verbindung setzen. Gerne vermitteln wir den Kontakt zu Frau Christina Lamparter. Frau Lamparter steht mit Rat und Tat zur Seite und freut sich über Aufträge.

Ausstellung im Schlössle
Unsere Dauerausstellung im Schlössle (Bilder und Exponate zu: Frühgeschichte Oeffingen, historische Spielsachen, Oeffinger Bürger im 1. Weltkrieg) ist kostenlos zu sehen. Die Öffnungszeiten korrespondieren mit denen der Geschäftsstelle des TV Oeffingen. Die Ausstellung ist also immer dienstags von 14:30 Uhr - 19:00 Uhr und freitags von 8:30 Uhr - 12:30 Uhr zu bewundern.

Scillawald-Rundwanderweg
Der Flyer zu dem vom Heimatverein Oeffingen und dem Bürgerverein Hofen konzipierten Scillawald-Rundwanderweg ist kostenfrei erhältlich bei Frank Schwinghammer (Tel.: 0711/516370, E-Mail: frank.schwinghammer@freenet.de)

 

 

 


Bankverbindung: Volksbank am Württemberg, IBAN: DE66 6006 0396 1580 9990 00, BIC: GENODES1UTV

Hinweis: Heimatmuseum St. Josef - Buchen Sie Sonderführungen ab 10 Personen.
              Ansprechpartner: Karl Kern, Tel.: 511998. Eintritt: Erwachsene 2.- EUR, Kinder/Schüler/Studenten: 1,- EUR