Heimatverein
OEFFINGEN 1999 e.V.
Heimat Verein Oeffingen - Homepage

Heimatverein Oeffingen 1999 e.V.

Lernen Sie bei uns die Geschichte und Tradition der Gemeinde Oeffingen kennen.

Treffpunkt - Ausstellungsräume

Feierliche Eröffnung der Ausstellungsräume mit OB Palm


Der Oeffinger Heimatverein eröffnete am 17.02.2001 seinen Ausstellungsraum und hofft auf eine Bleibe im Oeffinger Schlössle

Das vorläufige Oeffinger Heimatmuseum befindet sich in der ehemaligen Quelle-Agentur am Klosterplatz 4. Dort stehen jetzt 150 Jahre alte Kohle-Bügeleisen in den Regalen, an der Wand hängt eine längst ausgemusterte Feuerwehruniform und die „Sattlernähmaschine vom Kappenmacher“
sowie Omas alter Küchenherd haben dort auch eine neue Bleibe gefunden.

Der in Eigenregie vom Heimatverein renovierte Ausstellungsraum hat zunächst noch keine verbindlichen Öffnungszeiten. ,,Samstags ist aber meistens jemand hier, da renovieren wir im angeschlossenen Werkstattraum erhaltenswerte Gegenstände", verspricht der Vorsitzende Pfeiffer. Auch auf Anfrage ist die Ausstellung zu besichtigen.

Spaziergänger werden von zwei großen Schaufenstern angelockt. Dort sind die geschichtsträchtigen Zeitzeugen zur Zeit dekorativ platziert. Die Ausstellungen wechseln alle paar Monate und der Betrachter kann z.B. vieles aus der Landwirtschaft und dem Wagnerhandwerk bestaunen. 

Andreas Pfeiffer, Vorsitzender des inzwischen über 200 Mitglieder starken Oeffinger Heimatvereins, konnte in der kleinen Stube zahlreiche Vertreter des öffentlichen Oeffinger Lebens begrüßen. „Für mich geht heute ein Herzenswunsch in Erfüllung - historische Gegenstände nicht nur zu archivieren
und einzulagern, sondern sie auch der Öffentlichkeit wieder nahe zu bringen“, betonte er. Immer mehr Oeffinger Bürger seien bereit, alte Gegenstände und Dokumente dem Verein als Dauerleihgabe zu überlassen und sie somit der Nachwelt zu erhalten.


Ausstellung in der Scheune

Große Gerätschaften wie eine alte Waage und Pferdewagen sind in der etwa 50 Meter entfernten Scheune von Eugen Schweizer untergebracht. Sie wurden von der interessierten Gesellschaft ebenso
in Augenschein genommen wie der Oeffinger Klosterkeller, von dem aus ein unterirdischer Geheimgang die gottesfürchtigen Brüder einst zu weltlichen Genüssen geführt haben soll.

Als langfristige Dauerlösung stellt sich der Verein Räumlichkeiten im Oeffinger Schlössle sowie
Lager und Werkstatträume im Schafstall vor. Dass diese Hoffnungen nicht vergebens gehegt werden, signalisierte Oberbürgermeister Christoph Palm, der mit seiner Frau Silja nach Oeffingen gekommen war.

Das Nutzungskonzept des Schlössles müsse nicht wie eine Doktorarbeit ausgearbeitet werden, beruhigte Palm unter deren zustimmendem Nicken die Oeffinger Bürger.

Das Oeffinger "Schlössle"

Oeffingen und die ganze Stadt habe es verdient, dass dieses schöne Gebäude erhalten bleibe, versprach der OB. Warum hier überall stehe ,,Diebstahl lohnt sich nicht“, könne er nicht begreifen.
Er finde, Diebstahl würde sich bei all diesen schönen historischen Gegenstände und Dokumenten der Oeffinger Zeitgeschichte durchaus lohnen, ulkte er.

 

 


Letzte Aktualisierung dieser Seite: 24.06.2007
Heimatverein Oeffingen - Lerchenstr.2
D-70721 Fellbach - Telefon 0711-5181782
E-Mail: Achim.Kern@kehosoft.de


Treffpunkt
 Hotel/Pension Traube
 Ausstellungsräume

Aktivitäten
 Heimatabend
 Ortsrundgang
 Ausflüge
 Wanderungen
 Schlössle

Veranstaltungen
 Fahnenhocketse
 Kirchturmhocketse
 Fellbacher Herbst
 Adventsmarkt
 Klostertage
 Fahnenweihe
 Kirchturm Jubiläum
 Fronleichnam
 Jahreshauptversammlung

Publikationen
 Veranstaltungskalender
 Mitteilungsblatt
 Fellbacher Zeitung
 Bücher
 Multimedia CD's
 Berichte

Sie leben in Oeffingen ? 

Sie interessieren sich für 
die Geschichte des Ortes ? 

Haben Sie alte Bilder oder 
Dokumente über Oeffingen 
in Ihrem Besitz ?? 

Sie verfügen über alte 
Relikte oder Kulturgut

Dann setzen Sie sich mit 
uns in Verbindung !! 

Vielleicht möchten Sie ein 
aktives Mitglied sein ?