Heimatverein
OEFFINGEN 1999 e.V.
Heimat Verein Oeffingen - Homepage

Heimatverein Oeffingen 1999 e.V.

Lernen Sie bei uns die Geschichte und Tradition der Gemeinde Oeffingen kennen.

Treffpunkt - Ausstellungsräume

Rückblick auf die alten Ausstellungsräume beim Klosterplatz

Der Heimatverein Oeffingen bezieht im Herbst seine neuen Räume im so genannten Schüle in der Remser Straße

Wenn alles fertig ist, dienen die Räume als Museum und Aktionsfläche für Veranstaltungen. Fleißige Helfer vom Heimatverein Oeffingen bauen derzeit den Vorderen Teil des alten Kindergartens in der Remser Straße um. Ende des Jahres wird Eröffnung gefeiert.

Rund 160 Quadratmeter groß ist das neue Domizil des Heimatvereins, das bei den Einheimischen als Schule bekannte Gebäude in der Remser Straße. Wo früher Generationen von Mädchen und Jungen spielten und lernten, werden künftig historische Themen aufbereitet, vor allem natürlich die Geschichte des Fleckens Oeffingen. Dafür mussten die zwei großen Räume, die Toiletten und die kleine Küche gründlich saniert und umgebaut werden.

     

Karl Kern, seine Frau Irmgard, Walter Flach und Klaus Dobler schaffen seit Wochen. Weit mehr als 300 Arbeitsstunden haben sie zusammen. „Unsere Rentner sind immer da", lobt Andreas Pfeiffer, der Vorsitzende des Heimatvereins, der mittlerweile an die 220 Mitglieder hat. Das Renovierungsteam räumte erst einmal alles leer. „Die Kork-Pinnwände waren mit Silikon verklebt, und tausende Reißnägel von den vielen selbst gemalten Bildern der Kindergartenkinder waren in der Wand", seufzte Karl Kern. Dann wurden neue Zwischenwände eingezogen. Die alten Kindertoiletten wurden ausgebaut, neue Sanitäranlagen eingebaut. Die Räume wurden frisch gestrichen und geputzt.

     

Noch ist nicht alles fertig, aber die Fort schritte sind deutlich, und die Mieter - das Gebäude gehört der Stadt - beginnen sich konkrete Gedanken über ein Programm zu machen - und über mögliche Öffnungszeiten. Einmal im Monat soll auf alle Fälle die Tür zum Oeffinger Heimatmuseum für die Allgemeinheit offen stehen. Die Hausherren wollen sich aber auch unter der Woche Schulklassen und Kindergartenkinder ins Haus holen. „Das Heimatmuseum in Oeffingen soll ein lebendiger Ort sein", sagt Pfeiffer. Der Vorsitzende und seine Mitstreiter denken an Aktionen wie Körbeflechten oder eine Schauvorführung von Schuster Dambacher. „Und alles ohne Eintritt, mit der Bitte um Spenden." Mindestens zwei bis drei Räume werden regelmäßig umgestaltet, verspricht Karl Kern: „Wir werden auch ein Klassenzimmer einrichten mit Schiefertafel." Und sie wollen außerdem kleine Feste in ihrem neuen Domizil veranstalten. „Im Herbst stellen wir die Weinpresse auf und servieren Zwiebelkuchen", verspricht Pfeiffer.

Im Heimatmuseum selbst werden verschiedene Themenbereiche untergebracht. „Im hinteren Raum bauen wir eine Schlafstube auf, eine Ecke ist dem Thema Holzbearbeitung gewidmet, eine andere dem Schusterhandwerk", sagt Andreas Pfeiffer. Angedacht ist, eine Nische dem Bildhauer Anton Morell zu widmen mit seinem Selbstbildnis als Büste' und Zeichenbücher samt Skizzen. Und in Gedenken an die frühere Funktion des Schule soll auch das Thema Erziehung nicht zu kurz kommen. Ein Klassenzimmer mit Schiefertafel und Bank ist in Planung. „Und wir freuen uns natürlich weiterhin arg über Ausstellungsstücke, alte Fotos Und Bilder. Und wir suchen ganz dringend Schaufensterpuppen, Schneiderbüsten und Glasvitrinen, möglichst natürlich kostenlos", sagt Pfeiffer.

Einige Öfen, alte Schränke und Schautafeln aus ihrem Fundus haben die Helfer bereits ins künftige Heimatmuseum transportiert. Auch das Modell vom Kloster steht bereits im Schule, aber noch lange nicht am richtigen Fleck. Denn auch die Kirchengeschichte findet dort ihren Platz. „Unser schönstes .Stück wird hier allerdings nie stehen", sagt Andreas Pfeiffer. Das Seitenteil des alten Altars, das ein alter Oeffinger dem Heimatverein geschenkt hat, samt goldbesticktem Altartuch aus Brokat wird der Bevölkerung unter Glas im - hoffentlich bald - fertig renovierten Schlössle in der Schulstraße präsentiert.

 

 


Letzte Aktualisierung dieser Seite: 24.06.2007
Heimatverein Oeffingen - Lerchenstr.2
D-70721 Fellbach - Telefon 0711-5181782
E-Mail: Achim.Kern@kehosoft.de


Treffpunkt
 Hotel/Pension Traube
 Ausstellungsräume

Aktivitäten
 Heimatabend
 Ortsrundgang
 Ausflüge
 Wanderungen
 Schlössle

Veranstaltungen
 Fahnenhocketse
 Kirchturmhocketse
 Fellbacher Herbst
 Adventsmarkt
 Klostertage
 Fahnenweihe
 Kirchturm Jubiläum
 Fronleichnam
 Jahreshauptversammlung

Publikationen
 Veranstaltungskalender
 Mitteilungsblatt
 Fellbacher Zeitung
 Bücher
 Multimedia CD's
 Berichte

Sie leben in Oeffingen ? 

Sie interessieren sich für 
die Geschichte des Ortes ? 

Haben Sie alte Bilder oder 
Dokumente über Oeffingen 
in Ihrem Besitz ?? 

Sie verfügen über alte 
Relikte oder Kulturgut

Dann setzen Sie sich mit 
uns in Verbindung !! 

Vielleicht möchten Sie ein 
aktives Mitglied sein ?