Aktivitäten / Ausflüge / Rückblicke 2005 - 2011

26 Sep, 2013 | Thema: Jahresausflug 2013 | Author: Frank Schwinghammer

Auch im Jahr 2013 wird der Heimatverein
wieder einen interessanten Ausflug für Sie veranstalten.

Jahresausflug - Samstag, 21.September 2013


Am vergangenen Samstag, 21.9.2013, fand unser Jahresausflug ins Hohenlohische statt. Der 1.Vorsitzende Andreas Pfeiffer konnte 38 Ausflügler, darunter 4 Kinder bei gutem Wetter begrüßen. Zunächst ging es nach Leinzell, wo wir unser Vereinsmitglied und Schlossherren Helmut Wickleder besuchten. Im Rahmen des dort abgehaltenen "Gourmet-Frühstücks" (Butterbrezeln mit HV-Sekt) hatten wir Gelegenheit, das eindrucksvolle Gebäude zu besichtigen und uns vom Fortgang der Renovierungsarbeiten zu überzeugen.
 
         

Danach fuhren wir nach Schwäbisch Hall, um dort die Burg- und Klosteranlage Großcomburg zu besichtigen. Unter fachkundiger Führung erfuhren wir hier viel Wissenswertes über diesen sehr gut erhaltenen und geschichtsträchtigen Ort.

   

Jetzt war es Zeit zur Einkehr. Wir hatten in der "Krone" in Hessental reserviert und saßen in einem extra für uns liebevoll hergerichteten Raum. Alle Teilnehmer waren restlos zufrieden und machten sich schließlich auf zur letzten Station des Tages, dem kleinen mittelalterlichen Städtchen Vellberg. Dort gab es nun Zeit zur freien Verfügung.

     

Für den Abschluss des Tages bzw. das Abendessen hatten wir das heimische Clubhaus des TV Oeffingen am Tennwengert ausgesucht und trafen dort gegen 18:30 Uhr ein. Der dortige Pächter, Herr Hodalj, sowie sein gesamtes Team in der Küche und im Service bewirteten uns hervorragend und sorgten dafür, dass kein Wunsch offen blieb. Wir bedanken uns hierfür sehr herzlich bei allen Beteiligten, nicht zuletzt auch für das schöne Ambiente im Nebenzimmer.


Jahresausflug - Samstag, 22.September 2012


Am vergangenen Samstag fand ein weiterer Höhepunkt unter den HV-Jahresterminen, der Jahresausflug statt. Unser 1.Vorstand Andreas Pfeiffer konnte knapp 50 Teilnehmer begrüßen. Bei zunächst regnerischem Wetter verließen wir Oeffingen Richtung Heilbronn/Bad Friedrichshall, wo wir das dortige Besuchersalzbergwerk Kochendorf besichtigten. Wir fuhren 180 m unter Tage, wo uns ein ca. 2-stündiger Rundgang durch die dort befindlichen Hallen und Gänge erwartete. Zuvor stärkten wir uns jedoch mit unserem traditionellen "Gourmet-Frühstück" (Sekt und Butterbrezeln).   

        

Das Besucherbergwerk wurde unlängst modernisiert und ist seit Mai 2012 wieder begehbar. Multimedial erfährt der Besucher nunmehr, wie das für unser Leben unentbehrliche Salz (NaCl) vor ca. 240 Mio. Jahren entstanden ist, wie es abgebaut wurde/wird und wozu es verarbeitet werden kann. Aufgelockert wird der Rundgang durch Kunstwerke, die bei den vorherrschenden diffusen Lichtverhältnissen ihre ganz eigene Wirkung auf den Betrachter entfalten. Ebenfalls zu sehen ist die Geschichte des Kochendorfer Salzabbaus. Insbesondere wird hier auf den Einsatz von Kriegsgefangenen während des 2. Weltkriegs eingegangen, als in Kochendorf eine Außenstelle des elsässischen KZ Natzweiler war. Nach der beeindruckenden Begehung des Bergwerks wieder im "Korb" oben angekommen fuhren wir auf der Straße der Burgen Richtung Mosbach. Wir befuhren schließlich immer enger werdende Straßen, bisweilen sogar mit engen Serpentinen, immer tiefer in den Odenwald hinein. Im romantisch gelegenen Gasthaus "Zur Mühle" in Oberhöllgrund war für uns reserviert und wir aßen dort vorzüglich zu Mittag.

              

Schließlich steuerten wir unser nächstes Ziel an, welches sich bereits auf unserer Rückfahrt befand, Bad Wimpfen. Dort blieb den Teilnehmern noch ein wenig Zeit, sich das alte Städtchen anzuschauen, oder einen Kaffee zu genießen. Der Abschluss des Tages fand auf dem Weingut "Krohmer" in Beilstein statt. Auch dort war ein großer Raum für uns reserviert. Bei sehr guten Besenspezialitäten und Weinen erlebten die Teilnehmer einen schönen Abschluss des Ausflugs bei angeregten Gesprächen in prächtiger Stimmung.

              

                      

Gegen 21 Uhr kamen wir wieder in Oeffingen an. An dieser Stelle bedanken sich alle Teilnehmer ncohmals bei unserer Reiseleitung, namentlich Elfriede und Erich für die bewährt gute Organisation des Ausflugs. Wir sind gespannt, wohin uns die Reise im kommenden Jahr führen wird.

Hinweis: Heimatmuseum St. Josef - Buchen Sie Sonderführungen ab 10 Personen.
              Ansprechpartner: Karl Kern, Tel.: 511998. Eintritt: Erwachsene 2.- EUR, Kinder/Schüler/Studenten: 1,- EUR.