Weihnachtsfeier

30 Nov, 2015 | Thema: Veranstaltungen | Author: Frank Schwinghammer

Die Weihnachtsfeier der Mitglieder des Heimatverein Oeffingen findet am Freitag, 11.12.2015 im Großen Saal des Katholischen Gemeindezentrums statt. Beginn: 19 Uhr.
Die persönlichen Einladungen wurden bereits ausgetragen.
Wir freuen uns über eine rege Beteiligung.
 

Heimatmuseum

20 Nov, 2015 | Thema: Museum | Author: Frank Schwinghammer

Ein Schmuckkästchen voller Erinnerungen:
Auf 120 m² werden wieder Schätze vom Betthaferl bis zu Orgelpfeifen ausgestellt, alles aus Oeffingen.
Bestaunen Sie auch den neuen Handwerker Bereich - der Flaschner.

Samstag, 05.12.2015  14:00 Uhr Veranstaltungsort Heimatmuseum St. Josef, Fellbach-Oeffingen, Remser Straße 12
Adresse im Stadtplan anzeigen

 

Glühweinausschank

20 Nov, 2015 | Thema: Veranstaltungen | Author: Frank Schwinghammer

GlühweinausschankAm Freitag, 04.12.2015, wird sich der Heimatverein Oeffingen wie gewohnt am Glühweinausschank nach Feierabend in der Schulstraße beteiligen.

Gemütliches Treffen mit Glühweinausschank an der Krippe
beim Dorfbrunnen vor der Fellbacher Bank,
mit Bewirtung; 17 bis 21 Uhr.

Uhrzeit: 17:00 Uhr
Veranstaltungsort Brunnen vor der Fellbacher Bank,
Fellbach-Oeffingen, Schulstraße 1.

Für Essen und Trinken im Zelt ist bestens gesorgt.


 

Adventsmarkt

20 Nov, 2015 | Thema: Veranstaltungen | Author: Frank Schwinghammer

AdventsmarktAm Sonntag, 29.11.2015, wird sich der Heimatverein Oeffingen wie gewohnt am Adventsmarkt in der Schulstraße beteiligen.
Wir werden unser im vergangenen Jahr erfolgreiches Konzept mit Verpflegungszelt und Aufenthaltszelt wiederholen und auch wieder zwei Essen anbieten (Gulaschsuppe bzw. Schweinehals aus dem Backofen). Erstmals auf dem Adventsmarkt wird unsere neue Spülmaschine zum Einsatz kommen, die sich bei der Museumshocketse im Juni bereits bewährt hat.

Premiere haben wird unsere neu angeschaffte Glühweinzapfanlage. Gespannt sein darf man auch auf unsere neuen Glühweintassen, über die hier noch nicht mehr verraten wird. Unsere Dauerausstellung im 1.OG des Schlössle wollen wir bis dahin auch überarbeiten.
Es ergeht herzliche Einladung. Kommen Sie und zeigen Sie durch Ihren Besuch, dass Sie die Arbeit der teilnehmenden Firmen, Vereine, Kindergärten und sonstigen Institutionen honorieren.
 

Heimatabend

20 Nov, 2015 | Thema: Veranstaltungen | Author: Frank Schwinghammer

LandwirtschaftAm vergangenen Freitag, 13.11.2015, fand der zweite und letzte Heimatabend in diesem Jahr statt. Nachdem unser 1. Vorsitzender Andreas Pfeiffer die Gäste begrüßt und über die Aktivitäten des Heimatvereins in den vergangenen Monaten berichtet hatte, präsentierten Kurt Baumann und Hardy Wasilewski einen Vortrag zum Thema „Landwirtschaft in Oeffingen 1930-1950 – Vom Bauerndorf zum städtischen Vorort“. Kurt und Hardy zeigten uns die früher in Oeffingen zahlreich vorhandenen Bauernhöfe in Bildern. Kurt wusste zu den jeweiligen Familien etwas zu sagen. Außerdem konnte er in den meisten Fällen auch noch die eine oder andere Anekdote zum Besten geben, was sehr zur Erheiterung der mehr als 50 Gäste führte. Wir haben uns das alte Oeffinger Ortsgefüge, von dem in landwirtschaftlicher Hinsicht nur noch Fragmente verblieben sind, wieder einmal anschaulich in Erinnerung gerufen, dabei auch Fragen geklärt und viel gelacht. Über die an diesem Abend erfolgten schlimmen Terroranschläge von Paris erfuhren wir erst, als wir wieder zuhause waren. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den beiden Referenten Kurt und Hardy, sowie bei all denjenigen, die zum guten Gelingen des Heimatabends beigetragen haben.
 

Heimatmuseum

02 Nov, 2015 | Thema: Museum | Author: Frank Schwinghammer

Am Samstag, 24.10.2015, war unser Heimatmuseum St. Josef an der Remser Straße 12 wieder in der Zeit von 14-17 Uhr geöffnet. Erwachsene, Kinder und Enkel, konnten wieder einmal bestaunen wie die Menschen in vergangenen Zeiten gelebt und gearbeitet haben.
 

Scillawald-Rundwanderweg

07 Okt, 2015 | Thema: Wanderungen | Author: Frank Schwinghammer



Der Bürgerverein Hofen und der Heimatverein Oeffingen haben in einem gemeinsamen Projekt den „Scillawald-Rundwanderweg“ entwickelt. Er führt vom Max-Eyth-See über Hofen nach Oeffingen und wieder zurück nach Hofen.
Der Wanderweg soll einerseits die ehemals geschichtlichen Beziehungen von Oeffingen und Hofen in Erinnerung rufen, andererseits soll er in vielen Stationen Sehenswürdigkeiten beider Orte beleuchten. Gleichzeitig kommt man auch intensiv mit den jeweiligen Fluren in Berührung.          Scillawald-Rundwanderweg-Flyer.pdf

         

Am Sonntag, 27.09.2015, eröffneten der Bürgerverein Hofen und der Heimatverein Oeffingen bei optimalen Wetterbedingungen den von beiden Vereinen in einem gemeinsamen Projekt entwickelten „Scillawald-Rundwanderweg“. Nach der Eröffnungsfeier am Sandfang in Hofen absolvierten ca. 50 Wanderer die ca. 12 Km lange Strecke von Hofen über Oeffingen und zurück nach Hofen. Unterwegs erhielten die TeilnehmerInnen fachkundige Ausführungen an den Stationen am Weg, nämlich durch Wolfgang Zwinz auf Hofener Seite, sowie durch Andreas Pfeiffer, was die Oeffinger Stationen anbelangt.

Auf halbem Weg kehrte die Gruppe für eine kurze Stärkung im Heimatmuseum an der Remser Straße ein. Über den Oeffinger Berg und das Lange Tal/Scillawald ging es dann wieder zurück nach Hofen, wo im „Neckarblick (Arschlöchle)“ der Ausklang stattfand.
Alle Beteiligten waren mit dem Ablauf des Tages sichtlich zufrieden. Interessierten sei unser Web-Flyer unter www.heimatverein-oeffingen.de zur Lektüre bzw. zum Download empfohlen. Der ausführliche Flyer steht auch in Papierform zur Verfügung. Er wird in derzeit bereits in der Filiale der BW-Bank in Oeffingen zum Mitnehmen ausgelegt. In den Oeffinger Läden soll die Auslage demnächst erfolgen. Auch im i-Punkt der Stadt Fellbach ist der Flyer bereits erhältlich.

Gerne kann der Flyer auch bei Frank Schwinghammer (Tel.: 516370) oder Andreas Pfeiffer (Tel.: 5181782) nach vorheriger Absprache kostenfrei abgeholt werden. Vielen Dank an alle Beteiligten und die Sponsoren Fellbacher Weingärtner eG und Jörg Schiller.
 

Jahresausflug 2015 - Rückblick

07 Okt, 2015 | Thema: Ausflug | Author: Frank Schwinghammer

Am Samstag, 19.09.2015, führte der Heimatverein Oeffingen seinen Jahresausflug durch. Auf dem Weg in den schönen badischen Weinort Durbach machten wir bei Baden-Baden an der Autobahn Rast, um unser Gourmet-Frühstück einzunehmen (Butterbrezeln mit Sekt).

         

Frisch gestärkt kamen wir in Durbach an, wo wir das an diesem Tag stattfindende „Burefescht“ besuchten, einen Floh- und Krämermarkt mit heimischen Produkten, auf dem allerhand zu finden und zu kaufen war. Anschließend gingen wir zum Mittagessen in das Gasthaus „Hohberg“, außerhalb von Durbach gelegen. Man meinte fast, am Ende der Welt angekommen zu sein, wurde die Straße doch immer enger.

         

Am frühen Nachmittag hatten wir eine kleine Weinprobe auf der hoch über Durbach gelegenen imposanten Burg Staufenberg gebucht, wo auch das Weingut des Markgrafen von Baden beheimatet ist. Zur Einstimmung kredenzte unser Weinführer, Herr Appenzeller, ein Gläschen Brut-Sekt im Freien, wo man eine herrliche Aussicht bis hin zum Straßburger Münster im Osten bzw. zum Kaiserstuhl im Süden hatte. Danach genossen wir in lockerer Runde im Weingut eine 3er-Weinprobe mit Klingelberger (Riesling), Spätburgunder und Gewürztraminer. Die Stimmung stieg mit jedem Glas, wie man sich vorstellen kann. Nach der Weinprobe verließen wir das Badener Land und fuhren zurück Richtung Oeffingen, nicht ohne einen zünftigen Abschluss des Tages im Lokal „KraxlAlm“ in Rutesheim zu machen, wo sich die Teilnehmer à la carte verwöhnen lassen konnten, soweit noch entsprechende Kapazitäten vorhanden waren.

                  
 

Gegen 21:30 Uhr kamen wir wieder wohlbehalten und zufrieden in Oeffingen an. Wir bedanken uns bei Elfriede Seefried und Georg Held für die Organisation des Tages, bei Willi Kaufmann (Fa. MAWI -Reisen) für's Chauffieren und bei allen Teilnehmern, ohne die es schließlich gar keinen Ausflug gegeben hätte.g

Mundartstammtisch

01 Okt, 2015 | Thema: Mundart | Author: Frank Schwinghammer

MundartstammtischDer Verein schwäbische mund.art e.V. und der Heimatverein Oeffingen 1999 e.V. veranstalteten am 01.10.2015 im Gasthaus „Zum Kreuz“ den Herbst-Mundartstammtisch. Der Bauerndichter Hugo Breitschmid kam aus dem oberschwäbischen Dürnau/Federsee angereist, um uns ca. 2 ½ Stunden überwiegend auswendig und frei seine Sicht der Dinge auf oberschwäbisch vorzutragen. Eine herausragende Leistung. Folgendes kurze Beispiel: Das Jagdhorn D'r Jäger bloset en sei Horn schau kommt en Rehbock schräg vo vorn von lenks do kommt en Haas d'r her d'r Jäger greift zom Schießgewehr do kommt von rechts en Minirock jetzt send ehm schnuppe Haas und Bock Wir haben an diesem Abend viel gelacht, eine lustige Veranstaltung, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Vielen Dank an alle, die gekommen sind.

Der Verein schwäbische mund.art e.V. und der Heimatverein Oeffingen 1999 e.V. laden ein zum Herbst-Mundartstammtisch am 01.10.2015 um 19:00 Uhr im Gasthaus „Zum Kreuz“.

Hugo Breitschmid Homepage

Der Bauerndichter Hugo Breitschmid aus dem oberschwäbischen Dürnau kann auf zahlreiche Auftritte vor Publikum, sowie in Funk und Fernsehen zurückblicken. Seit zehn Jahren schaut er dem Volk auf's Maul und trifft mit seinen spritzig-witzigen Texten ins Schwarze.

 

Einweihung des Scillawald-Runderwanderwegs

16 Sep, 2015 | Thema: Veranstaltungen | Author: Frank Schwinghammer

Unser NeckarDer Bürgerverein Hofen und der Heimatverein Oeffingen haben in einem gemeinsamen Projekt den „Scillawald-Rundwanderweg“ entwickelt. Er führt vom Max-Eyth-See über Hofen nach Oeffingen und wieder zurück nach Hofen. Der Wanderweg soll einerseits die ehemals geschichtlichen Beziehungen von Oeffingen und Hofen in Erinnerung rufen, andererseits soll er in vielen Stationen Sehenswürdigkeiten beider Orte beleuchten. Gleichzeitig kommt man auch intensiv mit den jeweiligen Fluren in Berührung.

Unser_Neckar_Flyer PDF

Die Einweihungsveranstaltung im Rahmen des Aktionstages „Unser Neckar“ sowie der Fellbacher Weltwochen 2015 findet am Sonntag, 27.09.2015 um 13:30 Uhr beim SKG-Sportplatz, Wertweg 40, statt. Parkmöglichkeit: Kaufland, dann zu Fuß über den 4-Burgen-Steg. Anschließend Wanderung unter Führung des Bürgervereins Hofen und des Heimatvereins Oeffingen. Gegen 15:30 Uhr auf halbem Weg Rast mit kleiner Bewirtung beim Heimatmuseum in der Remserstraße. Gegen 17:00 Uhr Ankunft am Ausgangspunkt und freiwilliger Ausklang in der Gartenwirtschaft „Neckarblick“, allseits bekannt auch unter dem Namen „Arschlöchle“. Es ergeht herzliche Einladung !

 

Jahresausflug 2015

09 Aug, 2015 | Thema: Ausflug | Author: Frank Schwinghammer

Jahresausflug 2015 - Wein und Heimatmuseum DurbachIn diesem Jahr findet wieder ein Jahresausflug statt. Am Samstag, 19.09.2015 fahren wir mit der Firma MAWI-Reisen ins Badische. Abfahrt: 7:30 Uhr hinter der Sporthalle. Wir besuchen den goldenen Weinort Durbach. Unterwegs werden wir in der Nähe von Baden-Baden unser traditionelles „Gourmet-Frühstück“ einnehmen (Brezeln mit Sekt). In Durbach haben wir die Möglichkeit, den malerischen Ort zu erkunden und das „Burefeschd“ zu besuchen, das an diesem Wochenende stattfindet. Durbach liegt an der badischen Weinstraße, 50 km südlich von Baden-Baden, 7 km nördlich von Offenburg und ist ein anerkannter Erholungsort mit knapp 4.000 Einwohnern. Durbach ist die höchstprämierte Weinbaugemeinde Badens und hat eine blumengeschmückte Ortsmitte mit Fachwerkhäusern, Winzerhöfen und 35 blumengeschmückten Brücken entlang des Durbachs. Der Ort ist als sonniges Wein- und Wanderparadies bekannt, dessen Klima nicht nur den Weinbau, sondern auch die Erholung begünstigt.

Jahresausflug 2015 - Schloss StaufenbergWahrzeichen Durbachs ist das oberhalb des Ortes gelegene Schloss Staufenberg, eine ehemalige Ritterburg aus dem 11. Jahrhundert. In unmittelbarer Nähe von Durbach werden wir im Gasthaus/Pension „Hohberg“ das Mittagessen einnehmen. Gegen 14:30 Uhr sind wir auf Schloss Staufenberg zu einem Glas Sekt und anschließender 3er-Weinprobe eingeladen. Hier erfahren wir allerlei Interessantes über den Durbacher Weinbau. Danach fahren wir wieder zurück nach Oeffingen. Der Ausklang des Ausflugs findet in Rutesheim auf der „Kraxlalm“ statt, einem beliebten rustikalen Ausflugslokal, wo sich jeder Teilnehmer bis ca. 20:30 Uhr à la carte bedienen und verwöhnen lassen kann.

 

Die Ankunft in Oeffingen ist für ca. 21:30 Uhr geplant. Wichtiger Hinweis: Es stehen etwa 50 Plätze zur Verfügung. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.

Die Anmeldung kann ab sofort erfolgen, und zwar durch Überweisung von 30,00 € pro Teilnehmer/in auf das Konto des Heimatvereins Oeffingen, Bankverbindung: Fellbacher Bank, IBAN: DE46 6026 1329 0080 9990 00, BIC: GENODES1FBB. Verwendungszweck: Ausflug 2015. Der Fahrpreis enthält auch die Kosten für die Weinprobe auf Schloss Staufenberg.

Kirchturm Hocketse

09 Aug, 2015 | Thema: Hocketse | Author: Frank Schwinghammer

KirchturmhocketseDer Heimatverein hat sich am vergangenen Samstag an der Kirchturmhocketse beteiligt. Neben dem Kaffee- und Kuchenstand besetzten wir gegen Abend unsere Sektbar. Diesmal war es wieder eine schweißtreibende Angelegenheit, herrschten doch überwiegend tropische Temperaturen jenseits der 30 Grad-Marke. Gegen Abend, als die Hitze etwas erträglicher wurde, füllten sich die Tische immer mehr und man kann von einem guten Besuch der Veranstaltung sprechen. Leider blieb ein Teil der gespendeten Kuchen übrig, was jedoch der großen Hitze am Nachmittag geschuldet ist. Alles in allem hat es wieder Spaß gemacht, dabei zu sein bei der Kirchturmhocketse 2015. Herzlichen Dank an die Kuchenspenderinnen für ihre Großzügigkeit sowie all diejenigen, die wieder einmal für die Kulturgemeinschaft Oeffingen im Einsatz ware !
 

Museumshocketse beim Heimatmuseum

30 Jun, 2015 | Thema: Hocketse | Author: Frank Schwinghammer

MuseumshocketseAm vergangenen Samstag, 27.06.2015, fand beim Heimatmuseum St. Josef in der Remserstraße unsere Museumshocketse mit offenem Heimatmuseum statt. Nachdem es bei den Aufbauarbeiten am Vormittag noch regnete und ziemlich ungewiss war, ob wir mit vielen Besuchern rechnen konnten, verbesserte sich das Wetter stetig, so dass man von bestem Oeffinger Festleswetter sprechen kann. Und so feierten wir bis weit in die Nacht hinein bei angenehmen Temperaturen und lauer Luft. Museumsleiter Karl Kern und Vorstand Andreas Pfeiffer standen im Museum für Besucher zur Verfügung. Den weitesten Weg hatte wohl Lisa-Marie Pfeiffer's schottische Austauschschülerin, die derzeit bei ihr wohnt. Gekonnt spielte sie spontan einige Takte auf dem zwar alten, aber immer noch funktionsfähigen Harmonium, das im Museum steht.
Vom Aufbau, über das Fest, bis hin zum Abbau lief wieder einmal alles reibungslos Hand in Hand. Und auch die neue vereinseigene Spülmaschine erlebte tadellos ihre Feuertaufe. Wir bedanken uns bei allen Besuchern für's Kommen und Feiern, den Kuchenspenderinnen für ihre Großzügigkeit, der Fellbacher Bank für's Sponsoring, allen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung, und nicht zuletzt all denjenigen, die in irgendeiner Form zum guten Gelingen der Museumshocketse 2015 beigetragen haben.
Wir freuen uns auf die Museumshocketse 2016.


50 Jahre Landfrauen Oeffingen - Jubiläum in der Festhalle Oeffingen

17 Jun, 2015 | Thema: Jubiläum

50 Jahre Landfrauen OeffingenAm vergangenen Samstag war der Heimatverein mit acht Personen beim Festakt zum 50-jährigen Jubiläum der Oeffinger Landfrauen in der liebevoll geschmückten Turn- und Festhalle vertreten, davon sechs vom Vorstand und Ausschuss. Komplettiert wurden wir durch Kerstin Dvorak und Daniela Faißt. Wir halfen beim Sektempfang und waren für den Service in der Festhalle zuständig. Frieren musste an diesem Abend niemand. Bei angenehm warmen Temperaturen um die 30 Grad hat unser Dienst hervorragend funktioniert, alles lief mit der gebotenen Konzentration Hand in Hand, sei es die Versorgung der etwa 150 Gäste und Ehrengäste mit kühlen Getränken und Salattellern, oder das mehrfache Abräumen der Tische, bis hin zur Abstuhlung nach Veranstaltungsende. Wir hatten viel Spaß und trotz der zu bewältigenden Aufgaben einen ziemlich stressfreien Abend. Unser Auftreten in schwarz/weiß mit den schwarzen HV-Schürzen, sowie die Fliege bei den Herren sorgte für eine feierliche Eleganz und trug dem Anlass Rechnung, was bei vielen Gästen gut angekommen ist. Für uns war die Beteiligung am Jubiläumsfest der Landfrauen eine Ehre und Selbstverständlichkeit, sind es doch die fleißigen Bienen der Landfrauen, die uns bereits seit Jahren bei unserer Weihnachtsfeier im Gemeindezentrum zur Seite stehen und den Service übernehmen. So konnten wir uns endlich einmal gebührend revanchieren. Dieser schöne Abend wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Wir danken allen Beteiligten im HV-Team für deren tadellosen Einsatz. Hervorheben und besonders bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei Kerstin Dvorak und Daniela Faißt, für ihre Bereitschaft, die Männer zu unterstützen. Toll!.
 

Atelierunterricht Schillerschule

10 Jun, 2015 | Thema: Atelierunterricht | Author: Andreas Pfeiffer

AtelierunterichtAm Mittwoch den 10. Juni 2015 fand wieder einmal ein Atelierunterricht mit Schülern der Schillerschule Oeffingen statt. Unser Vorstand Andreas Pfeiffer
konnte die neugierigen Kinder mit viel Geschichte begeistern !


 


Fronleichnam

31 Mai, 2015 | Thema: Feiertage | Author: Frank Schwinghammer

FronleichnamDer Heimatverein wird sich auch in diesem Jahr wieder aktiv an den Fronleichnamsfeierlichkeiten unserer Gemeinde, einem der Oeffinger Hauptfeiertage, am Donnerstag, 04.06. beteiligen. Wir freuen uns auch auf eine rege Beteiligung der Bürgerschaft an der Heiligen Messe sowie der sich daran anschließenden Prozession. Fronleichnam, lat.: solemnitas sanctissimi corporis et sanguinis christi („Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi“), ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird.

Die Bezeichnung Fronleichnam kommt vom mittelhochdeutschen vrône lîcham, „des Herren Leib“ (vrôn „was den Herrn betrifft“ und lîcham „der Leib“).
In der Liturgie heißt das Fest Hochfest des Leibes und Blutes Christi, regional wird es auch Prangertag oder Blutstag genannt. Fronleichnam wird am 60. Tag nach dem Ostersonntag gefeiert und fällt somit frühestens auf den 21.Mai und spätestens auf den 24.Juni. Der Donnerstag als Festtermin steht in enger Verbindung zum Gründonnerstag und der damit verbundenen Einsetzung der Eucharistie durch Jesus Christus beim letzten Abendmahl. Der wichtigste Teil des Fronleichnamsfestes ist die Heilige Messe, deren liturgische Texte sich auf das Geheimnis der Eucharistie beziehen. Vielerorts wird dieser Gottesdienst im Freien, etwa auf öffentlichen Plätzen gefeiert.

An die Heilige Messe schließt sich in der Regel eine Prozession an, bei der die Gläubigen die vom Priester oder Diakon getragene Monstranz mit dem Allerheiligsten (einer geweihten Hostie) in einem Festzug unter Gebet und Gesang durch die Straßen begleiten. Die Monstranz wird dabei von einem „Himmel“ genannten Stoffbaldachin beschirmt. Mit Stationen an bis zu vier Außenaltären werden Elemente des Evangeliums vorgetragen, es werden Fürbitten gesprochen und der Segen in alle Himmelsrichtungen und über die Stadt erteilt. Die Prozession schließt meist in der Pfarrkirche mit dem Tantum Ergo und dem Te Deum.

Die heutige Sinngebung der Prozession geht in der Regel vom Bild des wandernden Gottesvolkes aus, dessen Mitte Christus, „das Brot des Lebens“, ist. Jesus Christus wird außer mit Weihrauch und Altarglocken oft auch mit gestreuten Blumen, mancherorts, wie auch in Oeffingen, mit Salutschüssen gegrüßt. Bei uns ist hierfür traditionell die Feuerwehr zuständig. Das Schmücken ganzer Straßenzüge für die Prozession ist bis heute verbreitet, auch in Oeffingen. Vielerorts werden zusätzlich zu den Prozessionsfähnchen am Wegesrand traditionell auch Bilder, Ornamente und Schriften aus Blütenteilen als Blumenteppich gelegt. Auch diese Tradition ist in Oeffingen noch lebendig.

 

In Deutschland ist Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland, sowie in einigen Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung in den Bundesländern Sachsen und Thüringen. In anderen Bundesländern gibt es teilweise Sonderregelungen, wie etwa für katholische Arbeitnehmer Anspruch auf unbezahlte Freistellung oder für katholische Schulkinder Anspruch auf Unterrichtsbefreiung

Historische Super-8 Filme

21 Mai, 2015 | Thema: Heimatabend | Author: Frank Schwinghammer

Super-8Thomas Trautmann hat dem Heimatverein eine Vielzahl historischer Super 8-Filme,
die von seinem Großvater Walter Pflug bei verschiedenen Anlässen gedreht wurden,
zur Verfügung gestellt.
Wir wollen versuchen, den Bestand zu sichten, auszuwerten und zu digitalisieren.
Danach können diese Schätze z.B. bei Heimatabenden gezeigt werden.
Vielen Dank Thommy.


Maiwanderung nach Neckarrems fällt aus

21 Mai, 2015 | Thema: Wanderung | Author: Frank Schwinghammer

Zu unserem Bedauern wird in diesem Jahr keine Maiwanderung zum Heimatverein Neckarrems stattfinden.


Heimatabend

22 Apr, 2015 | Thema: Heimatabend | Author: Frank Schwinghammer

MondAm vergangenen Freitag, 17.04.2015, fand der erste Heimatabend 2015
im Schlössle-Keller statt. Für die Veranstaltung gelang es uns einen Referenten zu einem Thema gewinnen, das keine ortsgeschichtlichen Bezüge zu Oeffingen hatte. Andreas Pfeiffer konnte ca. 40 Mitglieder und Gäste begrüßen. Nachdem er einen kurzen Rückblick über das Vereinsleben der vergangenen Monate gehalten hatte, schlug er den Bogen zum Referat, leitete ins Thema über und übergab das Wort an den Referenten. Herr Dipl. Ing. Michael Römer aus Remshalden-Buoch hielt einen Vortrag zum Thema „Gesund und erfolgreich mit der Kraft des Mondes“. Er erklärte die verschiedenen Mondphasen und deren Bedeutung in vielerlei Hinsicht. Insbesondere erläuterte er, welche Aktivitäten bei zunehmendem bzw. bei abnehmendem Mond empfehlenswert bzw. nicht empfehlenswert sind.

Es entwickelte sich naturgemäß eine lebhafte und teilweise heitere Diskussion unter den Anwesenden, aber auch mit dem Referenten. Eine ganze Reihe von Anwesenden bestätigte die Schilderungen von Herrn Römer, was zeigte, dass das Thema durchaus ernst zu nehmen ist und nichts mit „Hokus-Pokus“ zu tun hat. Ein ganz banales, aber eindrucksvolles Beispiel war, dass es Menschen gibt, die Ihre Friseurtermine strikt nach dem Mondkalender richten und diesen zum Friseur mitnehmen, wenn es gilt, einen neuen Termin zu vereinbaren.

Aber auch hinsichtlich der verschiedenen Gartenarbeiten, der Arbeit in der Landwirtschaft, sowie diverser gesundheitlicher Fragen wies Herr Römer auf viele Fakten hin, die, wenn man sie beachtet, das Leben angenehmer und seine Risiken kalkulierbarer machen. Viele der Anwesenden kauften sich von den von Herrn Römer mitgebrachten Materialien, insbesondere den von ihm selbst gestalteten und mit ausführlichen Tageshinweisen versehenen Mondkalender 2015. Das von Herrn Römer in rhetorisch gekonnter Art und Weise vorgetragene Referat war sehr interessant und aufschlussreich. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals beim Referenten sowie allen anderen Beteiligten für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.


In eigener Sache • Interessiert Sie ein bestimmtes Thema, welches bei einem Heimatabend behandelt werden soll, dann setzen Sie sich bitte mit unserem Vorstand in Verbindung. • Sollte sich bei Ihren persönlichen Daten bzw. Ihrer Bankverbindung etwas ändern, so teilen Sie uns dies bitte zeitnah in geeigneter Form mit.
 

Ausstellung im Schlössle

16 Jan, 2015 | Thema: Ausstellung | Author: Frank Schwinghammer

1.Weltkrieg AusstellungUnsere Dauerausstellung im Schlössle (Bilder und Exponate zu: Frühgeschichte Oeffingen, Oeffinger Bürger im 1. Weltkrieg) ist kostenlos zu sehen. Die Öffnungszeiten korrespondieren mit denen der Geschäftsstelle des TV Oeffingen. Die Ausstellung ist also immer dienstags von 14:30 Uhr - 19:00 Uhr und freitags von 8:30 Uhr - 12:30 Uhr zu bewundern.
 


Heimatmuseum

16 Jan, 2015 | Thema: Museum | Author: Frank Schwinghammer

HeimatmuseumBereits heute möchten wir auf das am 07.03.2015 von 14-17 Uhr geöffnete
Heimatmuseum St. Josef in der Remser Straße 12 aufmerksam machen.

Wir erwarten Alt und Jung zur Besichtigung unserer gesammelten Schätze
aus vergangenen Tagen.

Kommen Sie und erleben Sie Geschichte unter fachkundiger Erläuterung hautnah.


 


Mundartstammtisch

16 Jan, 2015 | Thema: Mundart | Author: Frank Schwinghammer

MundartstammtischWir weisen darauf hin, dass am Donnerstag, 05.03.2015 um 19 Uhr ein weiterer Mundartstammtisch im Oeffinger Gasthaus Kreuz stattfindet. Heidi Ruff vom Verein schwäbische mund.art e.V. ist es gelungen, den in Stuttgart geborenen und im Hohenlohischen aufgewachsenen Roland Buggle zu verpflichten, der uns mit schwäbischen Gedichten und Geschichten unterhalten wird.

Seit Mitte der 1980er Jahre trägt Buggle selbst verfasste und fremde schwäbische Mundartgedichte vor. Qualität und geistreicher Witz, sowie geschliffener und pointierter Vortrag sind ihm wichtig, wie auch Texte älterer Autoren.
 


Jahreshauptversammlung 2015

16 Feb, 2015 | Thema: Versammlung | Author: Frank Schwinghammer

JahreshauptversammlungAm vergangenen Freitag fand im Gewölbekeller des Schlössle die Jahreshauptversammlung statt. Unser 1.Vorsitzender Andreas Pfeiffer konnte 38 Mitglieder und 1 Gast begrüßen. Besonders begrüßte er die erschienenen Vereinsvorstände Winfried Storz und Helmut Bronner, sowie die Vertreterin der Fellbacher Zeitung, Frau Hess.

Nachdem wir unserer seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen Mitglieder Irmgard Schwäble, Maria Payer und Paula Schmid gedacht hatten, blickte Andreas in seinem Bericht sehr zufrieden auf das Vereinsjahr 2014 zurück und dankte allen, die zum guten Gelingen des Programms beigetragen haben.

Anschließend erstattete unser Kassier Hartmut Wasilewski seinen Bericht über das Geschäftsjahr 2014 in wirtschaftlicher Hinsicht. Im Ergebnis stand ein Überschuss in Höhe von ca. 2.300,00 EUR zu Buche. Die Kassenprüfer Helmut Bronner und Mario Kipping berichteten über die von Ihnen durchgeführte Kassenprüfung, die keinen Grund zur Beanstandung ergab.
Sie regten daher die Entlastung des Kassiers an. Nicht nur der Kassier, sondern der gesamte Vorstand wurde von der Versammlung einstimmig entlastet.

Wiedergewählt bzw. in ihren Ämtern bestätigt wurden: Frank Schwinghammer (2.Vorsitzender), Frank Schwinghammer (Schriftführer+Pressewart), Mario Kipping (Kassenprüfer), Werner Trieb (Beisitzer), Alfred Kurzenberger (Beisitzer), sowie Werner Trieb (Wirtschaftsführer). Nachdem Andreas Erläuterungen zum Jahresprogramm 2015 gegeben hatte und über Anträge nicht befinden war, berichtete Karl Kern über die weitere Entwicklung im Heimatmuseum St. Josef. Andreas Pfeiffer erläuterte u.a. noch nennenswerte Ausgaben, die für 2015 geplant sind. Abschließend dankte er den Anwesenden für ihre Teilnahme an der Jahreshauptversammlung, wünschte einen guten Nachhauseweg und leitete in den gemütlichen Teil des Abends über. Wir danken allen Helferinnen und Helfern für Ihren Einsatz im Rahmen der Veranstaltung, sowie Eberhard Kohnle für die zur Verfügung gestellte Blumendeko.

Das aktuelle Jahresprogramm des Heimatvereins steht nun auch
unter der Rubrik Terminkalender sowie zum Download bereit.


Wir wünschen allen Mitgliedern und solchen die es noch werden
wollen ein informatives und unterhaltsames Jahr 2015.



Mit dem Rohrstock in der Hand

22 Jan, 2015 | Thema: Heimatmuseum | Author: Fellbacher Zeitung

HeimatmuseumDrittklässler der Schillerschule erfahren im Heimatmuseum Interessantes über die "Schule in früheren Zeiten".
Andreas Pfeiffer war für den historischen Unterricht bereit.
Der Vorsitzende des Heimatvereins hatte den schwarzen Gehrock angezogen, den Rohrstock in der Hand und gab
den gestrengen Lehrer.
Die Drittklässler der Schillerschule wollten schließlich bei
Ihrem Besuch im Heimatmuseum am Mittwochmorgen etwas über "Schule in früheren Zeiten" lernen.
"Hört, hört sonst gibt es Tatzen", sagte Pfeiffer und die
knapp 60  Mädchen und Jungen der Klassen 3a, 3b und
3c passten gut auf.
Der Hobby-Heimatforscher erzählte vom ersten Unterricht
in einer Wohnstube in der Johann-Schwarz-Straße und vom Lernen im Schlössle.

Anfangs habe es keine festen Stundenpläne gegeben, der Lehrer habe entschieden, was er wann den Kindern beibrachte, sagte Pfeiffer. Als Stundenpläne eingeführt wurden, habe sein Großvater seinen Vater vor dem Sportunterricht persönlich von der Schule abgeholt mit den Worten: "Der Bub muss net ins Turnen, der ka zwie Stond
em Gschäft Kohlesäck schleppe."
Die Drittklässler durften mit Kreide auf die alte Schiefertafel schreiben und den Tintenfüllhalter ausprobieren.
Und sie erfuhren, wie sich Pfarrer Alois Dangelmaier in den 30er-Kahren gegen das Nazi-Verbot des Religionsunterrichts gewehrt hatte. "Er hat seine Schüler auf- gestachelt, das sie für ihn demonstrieren gehen. Das ist ein Stück der Oeffinger Schulgeschichte." Im Zeugnis von Heinrich Mahler, das Andreas Pfeiffer herumzeigte, war zu lesen, dass der Junge "zwei Stunden scharfen Arrest" für die Teilnahme an den Protesten bekommen hatte.

 

Ausklang und Rückblick 2014

31 Dez, 2014 | Thema: Ausklang und Rückblick 2014 | Author: Frank Schwinghammer

WeihnachtsfeierWir wünschen allen unseren Mitgliedern, Freunden und Gönnern sowie der gesamten Bürgerschaft Frohe Weihnachten und schöne, besinnliche Festtage. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Ihnen/Euch allen für die Unterstützung unseres Vereins durch Mitgliedschaft sowie den Besuch unserer Veranstaltungen. Außerdem bedanken wir uns bei allen Helferinnen und Helfern, die dazu beigetragen haben, dass wir unsere Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr erfolgreich durchführen konnten. Nicht vergessen möchten wir alle Firmen und sonstigen Sponsoren, die immer ein offenes Ohr haben, wenn der Heimatverein anklopft.

Abschließend wünschen wir Ihnen/Euch allen einen guten Rutsch hinüber in ein friedvolles, gutes und gesundes neues Jahr 2015, in dem es wieder viele Gelegenheiten geben wird, sich zu treffen und auszutauschen.

Der Vorstand

Weihnachten Liebe läutend zieht durch Kerzenhelle, mild, wie Wälderduft, die Weihnachtszeit, und ein schlichtes Glück streut auf die Schwelle schöne Blumen der Vergangenheit. Hand schmiegt sich an Hand im engen Kreise, und das alte Lied von Gott und Christ, bebt durch Seelen und verkündet leise, dass die kleinste Welt die größte ist.

Joachim Ringelnatz 1883 – 1934

 

 

Bankverbindung: Fellbacher Bank, IBAN: DE46 6026 1329 0080 9990 00, BIC: GENODES1FBB

Hinweis: Heimatmuseum St. Josef - Buchen Sie Sonderführungen ab 10 Personen.
              Ansprechpartner: Karl Kern, Tel.: 511998. Eintritt: Erwachsene 2.- EUR, Kinder/Schüler/Studenten: 1,- EUR.